weinmeissen.de > Meißner Wein

Wein Meissen - Willkommen im Herzen von Sachsen

weinmeissen.de informiert rund um das Thema Meissner Wein, Weine von Winzern in und um Meißen und Möglichkeiten, wo sie Meissner Wein kaufen können. Natürlich werden auch die anderen Weine aus Sachsen nicht zu kurz kommen und sächsische Winzer vorgestellt.

 

Aber bitte nicht vergessen: Wir Meißner trinken unseren Wein auch gern selber, so dass der eine oder andere Wein schnell ausgetrunken ist. Und auch die anderen Sachsen trinken nicht nur Kaffe, so gilt ebenso bei den anderen sächsischen Weinen: wer eher kauft, kann länger trinken.

 

Weine aus Sachsen - eine Rarität

Warum sind die Sächsischen Weine eigentlich eine Rarität?

Es ist nicht nur die exponierte nördliche Lage, die weniger Ertrag bringt aufgrund der kurzen Vegetationsperiode. Sondern auch der häufig anzutreffende Weinbau in Steillage, der die Bewirtschaftung beschwerlich und für Maschinen meist unmöglich macht. Deswegen kosten unsere Weine etwas mehr als die Weine aus den Großflächen in anderen Regionen. Jedoch wird bei uns sehr auf Qualität geachtet. Die allerwenigsten Weine sind als Landwein ausgebaut, fast nur findet man hier beginnend bei den Qualitätsweinen bestimmtes Anbaugebiet (QbA) die Prädikatsstufen weiter hinauf von Kabinett über Spätlese und Auslese sowie auch etwas Eiswein.

 

Die VDP-Weingüter, und damit auch das Weingut Schloss Proschwitz - Prinz zur Lippe, haben ab dem Jahrgang 2012 ein Klassifizierungssystem eingeführt was mehr auf das Terroir und die Lage des Weinbergs abstellt (und nicht mehr auf die oben genannte Prädikatseinstufung). Mehr Informationen dazu auf unserer VDP-Infoseite.

Die Seltenheit unter den Raritäten

Eine Weinsorte, die man nur noch hier in Sachsen findet, ist der Goldriesling. Die ursprünglich elsässische Kreuzung eignet sich perfekt für das sächsische Klima und dessen Boden. Die Sorte treibt spät aus und reift früh. Dies ergibt einen tollen Trinkwein mit guter Mineralität, angenehmer Restsüße und schöner Frucht. Meist reicht der Vorrat an Goldriesling längstens bis zum Ende des Sommers. Danach können Sie im Sächsischen Elbland (nur noch) die reifen Beeren bewundern und den goldenen Schimmer an selbigen entdecken.